SutorVermögensDepot „Offensiv+ VL“

Allgemeine Informationen

Seit 1921 beweist die Sutor Bank mit ihrer Vermögensverwaltung, dass sie das Vertrauen der Kunden verdient. Aufgrund der aktuellen Markentwicklung hat die Hamburger Privatbank die Kapitalanlage neu überdacht. Nun ist es auch für Privatkunden mit kleineren Vermögen oder dem Ziel, langfristig ein Vermögen aufzubauen, möglich in eine professionelle fondsbasierte Vermögensverwaltung zu investieren. Ziel dieser Vermögensverwaltung ist neben einer optimalen Rendite durch Streuung unterschiedlichster Anlageklassen eine Risikoreduzierung zu erreichen. Die Sutor Bank setzt hier ganz auf passive Indexfonds.

  • SutorVermögensDepot „Offensiv + VL“ im Überblick
    • Einsatz von kostengünstigen börsengehandelten Fonds (ETFs), die einen Index passiv nachbilden
    • Keine Einschränkung in der Auswahl der Größe der Unternehmen, Regionen und Währungen
    • Festgelegte Mindest-Aktienquote von 60% (nach 5. Vermögensbildungsgesetz)
    • Gleiche Charakteristika wie klassische VL-Verträge
      • Sperrfrist 7 Jahre
      • Staatliche Förderung über Arbeitsnehmersparzulage (bei entsprechender Fördermöglichkeit)
    • Laufzeiten von 7, 13, 19 oder 25 Jahren in der Vermögensverwaltung „Offensiv + VL“
    • Zusätzlich Einzahlung von Eigenbeiträgen möglich
  • Vorteile für Vermittler: Vermittlung ohne § 34f GewO 1 möglich

    Das SutorVermögensDepot „Offensiv + VL“ bietet Ihnen starke Vorteile, auch für Vermittler ohne 34f GewO 1:

    Im Gegensatz zur Vermögensberatung werden bei der Vermögensverwaltung Anlageentscheidungen eigenständig durch den Vermögensverwalter zeitnah und flexibel getroffen. Ziel der Vermögensverwaltung ist es das Vermögensportfolio des Kunden unter Berücksichtigung seiner spezifischen Risikosituation und -freudigkeit sowie seiner Lebensplanung zu optimieren.

    1 Bitte beachten Sie, dass Sie keine Empfehlungen hinsichtlich der vom Kunden zu wählenden Anlagestrategie und Vermögensstruktur sowie der enthaltenen Investments abgeben. Ohne Erlaubnis nach § 34f GewO Abs. 1 S. 1 Nr. 1 dürfen Sie keine Empfehlungen zu Investmentfonds abgeben. Eine Überschreitung dieser Grenzen kann Bußgelder und andere Sanktionen, wie z. B. den Verlust der Gewerbeerlaubnis und die Verpflichtung zum Schadenersatz nach sich ziehen.

Rechner und Tools

SutorVermögensDepot

SutorVermögensDepot

Der Antrag für das SutorVermögensdepot VL wird online erstellt. Hier können Sie die Online-Antragsstrecke starten und die Antragsunterlagen für Ihre Kunden generieren.

Detailinformationen direkt starten

Service

Materialbestellung

Bestellungen können über die Webseite der Multi-Invest durchgeführt werden.

Zur Materialbestellung

Sollten Sie das gewünschte Material nicht gefunden haben, so verwenden Sie bitte das vorhandene Bemerkungsfeld für Ihren Bestellungswunsch.

Spezialvergleiche

    Laden...

Ansprechpartner und Formulare

Bitte geben Sie folgende Vermittlernummer an: 19041

Dokumente

    Laden...

Abwicklungshinweise

Für die Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen benötigen Sie keine Erlaubnis nach § 34f Abs. 1 S. 1 Nr. 1 GewO. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 14. Juni 2017 entschieden, dass die Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen keine Anlagevermittlung im aufsichtsrechtlichen Sinne darstellt (Rechtssache C 678/15). Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat Ihre bisher abweichende Auslegungspraxis nun auch an die Auslegung des EuGHs angepasst.

Die Voraussetzung für die erlaubnisfreie Vermittlung von Vermögensverwaltungsverträgen ist, dass keine erlaubnispflichtige Anlageberatung oder -vermittlung stattfindet. Eine Überschreitung dieser Grenzen kann Bußgelder und andere Sanktionen, wie z. B. den Verlust der Gewerbeerlaubnis und die Verpflichtung zum Schadenersatz nach sich ziehen.

    Laden...

Alle Informationen zur Anbindung an die Sutor Bank

Produktwissen

Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel. Durch die Nutzung unseres Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen
Ok