Erwerbsunfähigkeit

Allgemeine Informationen

Die eigene Arbeitskraft zählt zu den höchsten Gütern – sie sichert das Einkommen und damit den Lebensunterhalt. Allerdings scheidet durchschnittlich jeder vierte Beschäftigte vorzeitig aus dem Berufsleben aus: Rund 400.000 Versicherte in Deutschland stellen jedes Jahr einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente.

Denn seit 01. Januar 2001 können in der gesetzlichen Rentenversicherung nur noch Ansprüche aufgrund von Erwerbsminderung entstehen. Trotzdem existiert der Begriff der Erwerbsunfähigkeit nach wie vor und wird aktuell in der privaten Versicherungswirtschaft verwendet. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente bietet – für alle nach dem 01. Januar 1961 Geborenen – lediglich eine Grundsicherung. Zudem leistet sie erst, wenn die versicherte Person aufgrund einer Krankheit oder Behinderung nicht mehr als sechs Stunden täglich dem allgemeinen Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen kann.

Erwerbsminderungsrente bedeutet:

  • Die berufliche Qualifikation spielt keine Rolle.
  • Ausschlaggebend ist das Leistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt in irgendeiner Tätigkeit.
  • Betroffene können auf eine einfache, deutlich schlechter bezahlte Tätigkeit verwiesen werden.

Im Hinblick auf die Leistung wird zwischen voller und halber Erwerbsminderungsrente unterschieden. Die Höhe der vollen Erwerbsminderungsrente beläuft sich auf circa 34 Prozent des letzten Bruttoeinkommens, die der halben Erwerbsminderungsrente auf rund 17 Prozent des letzten Bruttoeinkommens.

Erwerbsfähigkeit 

Erwerbsfähigkeit

Rentenanspruch 

Rentenanspruch
Unter 3 Stunden täglich
Erwerbsfähigkeit
Unter 3 Stunden täglich
volle Rente
Rentenanspruch
volle Rente
3 bis unter 6 Stunden täglich
Erwerbsfähigkeit
3 bis unter 6 Stunden täglich
halbe Rente
Rentenanspruch
halbe Rente
6 Stunden oder mehr täglich

Ausnahme: Versicherte, die vor dem 02.01.1961 geboren sind – mit Berufsschutz – die in ihrem erlernten und einem gleichwertigen Beruf nur noch weniger als 6 Stunden täglich arbeiten können.
Erwerbsfähigkeit
6 Stunden oder mehr täglich

Ausnahme: Versicherte, die vor dem 02.01.1961 geboren sind – mit Berufsschutz – die in ihrem erlernten und einem gleichwertigen Beruf nur noch weniger als 6 Stunden täglich arbeiten können.
keine Rente

halbe Rente
Rentenanspruch
keine Rente

halbe Rente

Da die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nicht zur Absicherung der eigenen Arbeitskraft dient, ist eine private Arbeitskraftabsicherung umso wichtiger. Die Erwerbsunfähigkeitstarife bieten dabei eine günstigere Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung.

Die Definition einer Erwerbsunfähigkeit differenziert bei den Versicherern sehr stark.
In der Regel gilt diese, wenn die versicherte Person voraussichtlich sechs Monate ununterbrochen infolge einer ärztlich nachgewiesenen Krankheit, Körperverletzung oder eines Kräfteverfalls außerstande gewesen ist, eine Erwerbstätigkeit von mehr als drei Stunden täglich auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt nachzugehen.

Einige Anbieter leisten jedoch auch bei Pflegebedürftigkeit.

Bei der Produktauswahl ist deshalb vor allem auf den Prognosezeitraum, rückwirkende Leistung bei verspäteter Meldung und die zeitliche Definition der Erwerbsunfähigkeit zu achten.

Rechner und Tools

Leben Modul

softfair Leben Modul

Das softfair Leben Modul erstellt für Sie Vergleiche und VVG-konforme Angebote zu allen Produktgruppen aus dem Bereich Leben. Hier finden Sie Riester-, Rürup-, Fonds- oder privater Rente, BU, DU, Risiko-LV, bAV uvm.

Detailinformationen direkt starten

Online-Rechner der Gesellschaften

Online-Rechner der Gesellschaften

Berechnen Sie Tarife und erstellen Sie Kundenangebote mit den webbasierten Onlinerechnern der Gesellschaften.

zu den Rechnern

Service

Erwerbsunfähigkeits-Krankheitscheck:

Ob die Erkrankung Ihres Kunden tendenziell versicherbar ist, erfahren Sie in der Krankheitsliste.

zum Krankheitscheck

Spezialvergleiche

Mit dem Spezialvergleich zur Erwerbsunfähigkeitssversicherung verschaffen Sie sich schnell und einfach einen Überblick. Alle Produktmerkmale der einzelnen Tarife werden hier für Sie nebeneinandergestellt.

Welche Unterschiede gibt es in diesem Bereich? Mehr dazu erfahren Sie im Spartenvergleich.

    Laden...

Ansprechpartner und Formulare

Abwicklungshinweise

Alle Hinweise für eine reibungslose Abwicklung Ihrer LV-Anträge haben wir für Sie zusammengestellt.

zur Übersicht

Produktwissen

Damit Sie den Überblick behalten und schnell auf die wichtigsten Fakten zugreifen können, haben wir für Sie unsere Fachbibliothek zum Thema Erwerbsunfähigkeit entwickelt.

zur Fachbibliothek

E-Learning Filme

Mit den E-Learning-Filmen der Fonds Finanz sparen Sie wertvolle Zeit! Alles über neue und bestehende Produkte oder allgemeine LV-Themen erfahren Sie mit nur einem Klick.

Gesellschaft
Produkt
Länge
Datum
 
Keine Daten hinterlegt

Die Fonds Finanz – gefällt mir!

Folge uns auf Facebook und erhalte Top-Infos der Branche,
alles zum Thema Weiterbildung und vieles mehr!