Tierhalterhaftpflicht

Allgemeine Informationen

Der Tierhalter unterliegt gemäß § 833 BGB der sogenannten Gefährdungshaftung. Somit haftet er für alle Schäden, die sein Tier verursacht. Und zwar zunächst unabhängig davon, ob den Tierhalter oder das Tier dabei die Schuld trifft.

Über die Tierhalterhaftpflichtversicherung können nicht nur die Schadenersatzansprüche (Personen-, Sach- und Vermögensschäden) abgedeckt werden. Sie beinhaltet auch eine passive Rechtsschutzfunktion. Das bedeutet, dass unberechtigte Ansprüche abgewehrt werden, notfalls auch vor Gericht – dies gilt jedoch nicht bei den ausgeschlossenen Schadensarten. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung ist besonders für Hunde und Pferde notwendig, da diese Tiere zum einen viel im Freien unterwegs sind und zum anderen allein durch die Körpergröße Schäden verursachen können. Kleine Haustiere wie zum Beispiel Katzen, Vögel oder Kaninchen sind über die Privathaftpflichtversicherung versichert.

Rechner und Tools

Logo softfair AkquiseCenter – Sach Modul

softfair AkquiseCenter 3.0 – Sach Modul

Nutzen Sie das Sach Modul von softfair um Vergleiche zu erstellen und ggf. einen Abschluss zu tätigen.

Detailinformationen direkt starten

Ansprechpartner und Formulare

Produktwissen

Fonds Finanz Wiki

Im Fonds Finanz Wiki finden Sie viele nützliche zusätzliche Informationen zum Thema Tierhalterhaftpflichtversicherung.

zum Fonds Finanz Wiki

E-Learning Filme

Gesellschaft
Produkt
Länge
Datum
 
Domcura
Tierhalterhaftpflicht
00:03:40
21.12.2011
Haftpflichtkasse
Tierhalterhaftpflicht
00:17:53
18.07.2014
Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel. Durch die Nutzung unseres Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen
Ok