Regionalentwicklungsprojekt Bum

Bildung für alle Kinder in Bum, Sierra Leone

Auch fast 15 Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges in Sierra Leone leiden das Land und das ohnehin schwache Bildungssystem massiv unter den Folgen. Fast 60 % der Menschen sind Analphabeten und viele frühere Kindersoldaten haben nie eine Schule besucht. Trotz Schulpflicht und Kostenfreiheit gehen viele Kinder nicht zur Schule, weil Bücher und Material zu teuer, Schulwege zu weit und die Schulen schlecht ausgestattet sind. Vor allem Mädchen müssen oft zu Hause bleiben.

Unser Engagement

Gemeinsam mit der Bevölkerung vor Ort und in Abstimmung mit den Behörden sowie Kinderschutzeinrichtungen soll noch mehr Kindern im Grundschulalter im Regionalentwicklungsprojekt Bum der Zugang zu einer guten und sicheren Schulbildung ermöglicht werden. Mit dem Neubau und der Ausstattung einer Grundschule soll die schulische Infrastruktur in dieser abgelegenen Region verbessert werden.

Die hygienischen Standards in der neuen Schule werden durch den Bau von Latrinen gewährleistet. Dadurch werden die Schüler nicht nur vor möglichen, vermeidbaren Infektionskrankheiten (die wiederum häufig der Grund für längere Abwesenheiten der Kinder vom Unterricht sind), sondern zusätzlich auch präventiv vor weiteren Epidemien geschützt.

Damit auch Kinder mit Behinderungen am Unterricht teilnehmen können, werden die Schulen mit Rampen ausgestattet, mit deren Hilfe die Klassenräume und Latrinen barrierefrei zugänglich sind.

Projektmaßnahmen

  • Bau einer Grundschule mit 3 Klassenräumen
  • Ausstattung der Schule mit Tischen und Bänken, so dass die Kinder in einem adäquaten Umfeld lernen können
  • Bau eines Brunnens auf dem Schulgelände, um für die Kinder Zugang zu sauberem Trinkwasser am Schulgelände zu schaffen
  • Bau von Latrinen direkt auf dem Schulgelände
  • Anschaffung von Lern- und Unterrichtsmaterialien
  • Ausstattung mit Erholungs- und Pausenzonen, damit die Kinder ein Umfeld vorfinden, in dem sie sich wohl und geschützt fühlen
  • Maßnahmen zur Steigerung der Einschulungsrate: es werden Radiosendungen organisiert, Theatergruppen gegründet und unterstützt, um die Bevölkerung für die Wichtigkeit von Bildung zu sensibilisieren
  • Trainings für Schulmanagement-Komites: damit die Schule gepflegt bleibt und die Qualität des Unterrichts kontinuierlich überprüft werden kann

Das Spendenprojekt im Überblick

Projektname
Projektname
Bum
Bum
 
 
Projektland und -region
Projektland und -region
Sierra Leone, Bonthe District
Sierra Leone, Bonthe District
 
 
Begünstigte
Begünstigte
Circa 120 Schülerinnen und Schüler
Circa 120 Schülerinnen und Schüler
 
 
Projektlaufzeit
Projektlaufzeit
12-18 Monate
12-18 Monate
 
 
Thematischer Fokus
Thematischer Fokus
Grundschulbau + Zugang zu Bildung
Grundschulbau + Zugang zu Bildung
 
 
Unterstützung durch Fonds Finanz
Unterstützung durch Fonds Finanz
75.186 Euro
75.186 Euro
 
 

Projektinformation herunterladen

Länderinformationen Sierra Leone

Bürgerkrieg und Ebola-Krise haben das Land schwer getroffen. Welche Folgen sich daraus für die Bevölkerung, und speziell die Situation der Kinder im Land, ergeben finden Sie in dieser Überblicksmappe.

Länderinformation Sierra Leone herunterladen

Aktuelles

22.06.2017: Es bewegt sich was

Nach verschiedenen Meetings mit der Community in Tongia ist die Vorfreude auf allen Seiten groß. Unser Projekt nimmt Form an. Das künftige Schulgelände ist geebnet und bereit für den Beginn der baulichen Arbeiten. Aufgrund der Regenzeit können diese allerdings erst im Oktober oder November beginnen. Diese Zeit wird genutzt, um das Bauprojekt öffentlich auszuschreiben und entsprechend zu vergeben.

Alle Fakten haben wir für Sie nochmals zusammengefasst.

Die Fonds Finanz – gefällt mir!

Folge uns auf Facebook und erhalte Top-Infos der Branche,
alles zum Thema Weiterbildung und vieles mehr!