socialdot –
Das kostenfreies Planungstool für soziale Events

Im Zuge unserer Nachhaltigkeitsstrategie fördern wir das persönliche Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aktiv, etwa durch die Gewährung von Sonderurlaub für freiwillige Einsätze. Aus dieser Motivation heraus ist auch das Nachhaltigkeitstool socialdot entwickelt worden.

Unternehmen, die solche wertvollen Mitarbeiter gewinnen und binden wollen, müssen daher etwas mehr bieten als „nur“ einen tollen Job. Sie sollten soziales Engagement ermöglichen und aktiv unterstützen. Mit socialdot gelingt genau das. Das kostenlose Planungstool macht das Organisieren von sozialen Events kinderleicht.

Aus Sicht der Fonds Finanz ist es nur konsequent, nach dem internen Auftakt von socialdot dieses Tool auch extern auszurollen. Das heißt: Jedes interessierte Unternehmen kann die Event-Plattform komplett kostenfrei nutzen und so dem Nachhaltigkeitsengagement seiner Belegschaft nachhaltige Impulse geben. Eine einfache Registrierung genügt.

Volle Transparenz. Null Tracking. Selbstverständlich verfolgen wir mit der gebührenfreien Bereitstellung von socialdot keine eigenen Interessen und haben auch keinen Zugriff auf die eingestellten Daten. Jedes Unternehmen kann also sichergehen, dass der Datenaustausch nur innerbetrieblich erfolgt und von außen keine Zugriffe möglich sind.

Ausführliche Informationen zu socialdot finden Sie auf der Landingpage.

Zur Landingpage

socialdot als Türöffner für Gewerbekunden
Fast alle Unternehmen in Deutschland führen mehr oder weniger strukturiert einzelne CSR-Maßnahmen durch und viele von ihnen sind darum dankbar, wenn sich Lösungen auftun, die eine systematischere und strategische Herangehensweise ermöglichen. Hier bringen Sie sich ins Spiel, denn mit socialdot können Sie ein Nachhaltigkeitstool anbieten, das Firmen dabei hilft, die gesellschaftlichen Möglichkeiten ihrer Mitarbeiter bestmöglich zu aktivieren. Sie können socialdot als vertrieblichen Hebel nutzen, um über das Thema Nachhaltigkeit mit neuen Gewerbekunden ins Gespräch zu kommen und ihre Beratung anbieten. Ob Sie die Betriebe und Firmen besser persönlich, per Telefon, über E-Mail oder Social Media ansprechen, wissen Sie selbst am besten.

Haben Sie noch Fragen?

Dann schreiben Sie uns gerne eine Mail an nachhaltigkeit@fondsfinanz.de

Diese Webseite verwendet technisch-notwendige Cookies und Pixel. Weitere Informationen
Verstanden