Konzepte für Makler

Allgemeine Informationen

Vermittlerplus – Exklusive Produktlinie für Fonds Finanz Vertriebspartner

Die Fonds Finanz hat exklusiv für Ihre Partner eine eigene Produktlinie zusammengestellt, deren Module wie in einem Schweizer Uhrwerk perfekt ineinander greifen.

Das Ergebnis: Der optimale Versicherungsschutz für Sie als freier Finanzdienstleister! Erfahren Sie mehr zu den Produkten Betriebshaftpflichtversicherung und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung.

Bitte beachten Sie, dass beim Abschluss der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung Vermittlerplus ein Beratungsprotokoll oder eine Verzichtserklärung zwingend notwendig ist. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie von unseren Kollegen aus der Produktberatung Sachversicherung.

Hinweis: Dieses Produkt ist provisionsneutral!

Sie wünschen weitere Informationen? Diese haben wir zentral auf www.vermittlerplus.de für Sie zusammengestellt.

Rechtsschutz – Exklusiver Tarif für Fonds Finanz Vertriebspartner

Die Fonds Finanz bietet ihren Partnern über die Roland Rechtsschutz einen speziellen Tarif für Versicherungsvermittler, um im Arbeitsalltag optimal abgesichert zu sein.

Das Ergebnis: Der optimale Versicherungsschutz für Sie als freier Finanzdienstleister inkl. Spezial-Straf-Rechtsschutz und Firmen-Vertrags-Rechtsschutz mit Versicherungsvertragsrechtsschutz.

Erfahren Sie mehr zu dem Produkt der Roland Rechtsschutz

Hinweis: Dieses Produkt ist provisionsneutral!

Cyber – Exklusiver Tarif für Fonds Finanz Vertriebspartner

Die Fonds Finanz bietet ihren Partnern über die VHV Versicherung zu Vorzugskonditionen einen speziellen Tarif zum Thema Cyber-Versicherung für Versicherungsvermittler an.

Das Ergebnis: Der optimale Versicherungsschutz für Sie als freier Finanzdienstleister mit dem Tarif Cyberprotect.

Erfahren Sie mehr zum Thema Cyber-Versicherung

Hinweis: Dieses Produkt ist provisionsneutral!

Ansprechpartner und Formulare

  • Betriebshaftpflicht - Ergo

    Produktberatung Gewerbe
    Telefon: +49 (0)89 15 88 15-282
    Fax: +49 (0)89 15 88 35-282
    sach@fondsfinanz.de

      Laden...
  • Vermögenshaftpflicht - Ergo

    Produktberatung Gewerbe
    Telefon: +49 (0)89 15 88 15-282
    Fax: +49 (0)89 15 88 35-282
    sach@fondsfinanz.de

      Laden...
  • Rechtsschutz - Roland

    Ahmet M. Erbas
    Telefon: +49 (0)89 54 78 15 10
    ahmet.erbas@roland-24.de

      Laden...
  • Cyber - VHV
    cyber@vhv.de
      Laden...

Produktwissen

Hinweis: Diese Produkte sind provisionsneutral!

  • Die „Vermittlerplus Betriebshaftpflicht“

    Die Vermittlerplus Betriebshaftplicht beinhaltet folgende Leistungen:

    • die Betriebshaftpflicht mit erweiterten Deckungsumfang inkl. PHV für den ersten Inhaber
    • die Umweltschadens-Basisversicherung
    • optional: die Tierhalterhaftpflicht, für die Inhaber mit eingeschlossen werden
    • Zusätzlich kann für weitere Inhaber die PHV eingeschlossen werden.
    • Einschluss der AGG-Deckung

    Diese Leistungen sind ab 110 Euro zzgl. Versicherungssteuer (derzeit 19%) abgedeckt. Weitere Prämien entnehmen Sie bitte dem Tarif.

    Das Leistungspaket

    Das Fonds Finanz Leistungspaket umfasst ohne zusätzlichen Beitrag insbesondere auch die gesetzliche Haftpflicht aus folgenden Aktivitäten und Risiken:

    • Abhandenkommen eingebrachter Sachen mit einer Versicherungssumme von 50.000 Euro, 2-fach maximiert
    • Abwasserschäden
    • Arbeits- und Liefergemeinschaften (Teilnahme an) inkl. Insolvenzklausel
    • Auslandsschutz weltweit (ohne USA/Kanada)
    • Bauherren-Haftpflichtversicherung bis zu einer Bausumme von 1.000.000 Euro
    • gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander über 50 Euro
    • Internet-Technologien (Austausch, Übermittlung, Bereitstellung elektronischer Daten, z.B. im Internet, per E-Mail oder mittels Datenträger); für die Verletzung von Namensrechten gilt eine Versicherungssumme von 250.000 Euro, 1-fach maximiert
    • Kraftfahrzeuge bis 6 km/h, selbst fahrende Arbeitsmaschinen sowie Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h, Anhänger
    • Mietsachschäden an Räumen und Gebäuden
      • auf Geschäftsreisen
      • durch Leitungswasser oder Abwasser mit einer Versicherungssumme von 500.000 Euro, 2-fach maximiert
      • durch Brand oder Explosion im Rahmen der Umwelthaftpflicht-Basisversicherung mit einer Versicherungssumme von 3.000.000 Euro, 1-fach maximiert
      • durch sonstige Ursachen mit einer Versicherungssumme von 100.000 Euro, 2-fach maximiert, Selbstbeteiligung 250 Euro
    • Nachhaftung drei Jahre bei vollständigem und dauerhaften Risikofortfall (Betriebsschließung)
    • Produkthaftpflicht wegen Personen- und Sachschäden
    • Schiedsgerichtsvereinbarung
    • Schlüsselverlust mit einer Versicherungssumme von 50.000 Euro, 2-fach maximiert
    • Strahlenschäden
    • Subunternehmer-Beauftragungsrisiko (Vergabe von Leistungen der versicherten Art; die Haftpflicht der Subunternehmer selbst ist nicht versichert.)
    • Tätigkeitsschäden
      • Be- und Entladeschäden
      • Leitungsschäden
      • sonstige Tätigkeitsschäden auf fremden Grundstücken mit einer Versicherungssumme von 150.000 Euro, 2-fach maximiert
    • Tierhaltung, betrieblich (keine Kampfhunde, keine Pflichtversicherung)
    • Umwelthaftpflicht-Basisversicherung: separate Versicherungssumme von 3.000.000 Euro, 1-fach maximiert Im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme stehen für Aufwendungen vor Eintritt des Versicherungsfalles zur Verfügung: 300.000 Euro, 1-fach maximiert. Selbstbeteiligung 10 %, mindestens 250 Euro, höchstens 2.500 Euro (Selbstbeteiligung gilt nicht für Brand-/Explosionsschäden). Mitversichert ist die Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen in Kleingebinden bis 3.000 Liter Gesamtfassungsvermögen, der Betrieb von Heizöltanks zur Raumbeheizung mit einem Fassungsvermögen bis 10.000 Liter
    • der Betrieb von Fettabscheidern
    • das Regressrisiko
    • Umweltschadens-Basisversicherung: Grunddeckung (Drittschaden-Deckung) und Zusatzbaustein 1 (Schäden auf eigenen Grundstücken und Schäden am Grundwasser) Separate Versicherungssumme von 3.000.000 Euro, 1-fach maximiert Im Rahmen der vereinbarten Versicherungssumme stehen zur Verfügung: 1.000.000 Euro für Schäden auf eigenen Grundstücken/am Grundwasser, 1.000.000 Euro für Ausgleichssanierungen und 300.000 Euro für Aufwendungen vor Eintritt des Versicherungsfalles, jeweils 1-fach maximiert. Selbstbeteiligung 10 %, mindestens 250 Euro, höchstens 2.500 Euro. Mitversichert ist die Lagerung von gewässerschädlichen Stoffen in Kleingebinden bis 3.000 Liter Gesamtfassungsvermögen sowie der Betrieb von Heizöltanks zur Raumbeheizung mit einem Fassungsvermögen bis 10.000 Liter.
    • der Betrieb von Fettabscheidern
    • das anlagenspezifische Umwelt-Produktrisiko
    • das allgemeine Umwelt-Produktrisiko
    • das allgemeine Betriebsstätten-Risiko und Tätigkeiten auf fremden Grundstücken
    • Vermietung von Teilen des Betriebsgrundstückes
    • Versehensklausel (versehentlich nicht gemeldete neue Risiken)
    • Vertraglich übernommene gesetzliche Haftpflicht von Vermietern, Verpächtern, Leasinggebern etc.
    • Vorsorge-Versicherung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme
  • Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

    Der Tarif unserer Vermögensschadenhaftpflicht Vermittlerplus bietet keinen Versicherungsschutz für reine Finanzanlagevermittler nach § 34f GewO oder reine Immobiliardarlehensvermittler nach § 34i GewO, die darüber hinaus keine Versicherungsvermittlung nach §34d GewO betreiben.
    Hinweis: Dieses Produkt ist provisionsneutral!

    Die EU-Vermittlerrichtlinie fordert von freien Vermittlern den Nachweis einer Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung. Darüber hinaus ist am 1. Januar 2013 der § 34f Gewerbeordnung (GewO) in Kraft getreten. Wer im Rahmen einer Erlaubnis gemäß § 34c GewO Finanzanlagen vermittelt, bedarf dafür einer Erlaubnis nach § 34f GewO. Voraussetzung für die Erlaubniserteilung ist unter anderem auch der Nachweis einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer eigenständigen Versicherungssumme.

    Des Weiteren ist am 21. März 2016 der § 34i Gewerbeordnung (GewO) in Kraft getreten. Wer im Rahmen einer Erlaubnis gemäß § 34c GewO Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge vermittelt, bedarf nunmehr einer Erlaubnis gemäß § 34i GewO. Voraussetzung für die Erlaubniserteilung ist auch der Nachweis einer speziellen Berufshaftpflichtversicherung. Deren Anforderungen sind in der Verordnung über Immobiliardarlehensvermittlung (ImmVermV) geregelt, die am 6. Mai 2016 in Kraft getreten ist.

    Bei der Vermittlung von Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge wurden folgende Mindestversicherungssummen vorgegeben:

    • 460.000 Euro pro Versicherungsfall
    • 750.000 Euro für alle Versicherungsfälle eines Jahres

    Ihre Vermögensschaden-Haftpflicht muss den gesetzlichen Anforderungen entsprechen:

    • Investmentfonds gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 Ziffer 1 GewO,
    • geschlossene Fonds gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 Ziffer 2 GewO,
    • sonstige Vermögensanlagen gemäß § 34f Abs. 1 Satz 1 Ziffer 3 GewO
    • Immobiliardarlehensvermittlung gemäß § 34i Abs. 1 Satz 1 GewO

    Der Umfang dieser neuen Pflichtversicherung für den Bereich Finanzanlagenvermittlung / Immobiliar-Verbraucherdarlehensverträge orientiert sich an der Berufshaftpflichtversicherung für die Versicherungsvermittlung / Immobiliardarlehensvermittlung. In jedem Fall ist sowohl für die Versicherungs- als auch für die Finanzanlagenvermittlung und die Immobiliardarlehensvermittlung eine separate Versicherungssumme erforderlich.

    Damit Sie hinsichtlich der Mindestversicherungssumme auf der sicheren Seite sind, bietet die Fonds Finanz Ihnen als Versicherungsmakler, Mehrfachagent oder Handelsvertreter (§ 84 HGB) Versicherungssummen von 1,5 oder 2 Mio. Euro für die Pflichtversicherungsbereiche Versicherungs- und Finanzanlagenvermittlung an.

    Für den Pflichtversicherungsbereich Immobiliardarlehensvermittlung bietet Ihnen die Fonds Finanz die Versicherungssummen 500.000 Euro, 750.000 Euro, 1 Mio. Euro oder 1,5 Mio. Euro an. Auch in diesem Bereich sind Sie auf der sicheren Seite.

    Die Konditionen richten sich dabei nach dem Umfang Ihrer beabsichtigten Erlaubnis. Die Einzelheiten entnehmen Sie bitte der unten angefügten Übersicht zum ERGO-Deckungskonzept „Vermittlerplus“.

    Wir haben darüber hinaus den Deckungsumfang außerhalb der Pflichtversicherungen folgende Bereiche erweitert:

    • Vermittlung von Finanzierungs- und Leasingverträgen
    • Vermittlung von Bausparverträgen
    • Vermittlung von Spar-, Einlagen-, Konten- und Metallkontenverträgen
    • Vermittlung von Edelmetallkaufverträgen (physisch)
    • Vermittlung von Mitgliedschaften in der gesetzlichen Krankenversicherung
    • Vermittlung von Transport-Containern
    • Hausverwaltertätigkeiten

    Zusätzlich profitieren Sie von erheblichen inhaltlichen Verbesserungen des Versicherungsschutzes:

    • keine Selbstbeteiligung
    • Übernehme Nachhaftung aller Vorverträge
    • Unbegrenzte Nachhaftung in allen Bereichen
    • keine Serienschadenklausel
    • Versicherungsschutz für Angestellte und Organe
    • Ansprüche von Angehörigen sind versichert
    • Versicherungsschutz bei wissentlicher Pflichtverletzung durch Mitarbeiter
      Laden...
  • Rechtsschutzversicherung

    Der Firmenrechtsschutz gilt für Unternehmen, Selbstständige sowie Freiberufler und kann auch die Familienmitglieder des Versicherungsnehmers mit einschließen. Übernommen werden standardmäßig die Gerichtskosten, Anwaltskosten und die Gutachterkosten. Der Versicherungsschutz erstreckt sich unter anderem auf den Bereich Arbeitsrechtsschutz, Strafrechtsschutz, Schadenersatzrechtschutz, Firmen-Vertrags-Rechtsschutz, Versicherungsvertragsrechtsschutz und Sozialgerichtsrechtsschutz.

    Der Firmenrechtsschutz springt immer dann ein, wenn sich Rechtsstreitigkeiten ergeben und kann Unternehmen und Selbstständige vor den Kosten langwieriger Rechtsstreite und sogar vor dem wirtschaftlichen Ruin bewahren, da eine Kostenübernahme für Streitfälle und Verfahren erfolgt. Absolut lohnenswert ist eine Firmenrechtsschutzversicherung für Verfahren vor dem Straf- und Arbeitsgericht, die sich obligatorisch in die Länge ziehen und hohe Kosten verursachen können. Nicht abgedeckt werden mit dem Firmenrechtsschutz Mahnverfahren, wie z.B. wenn der Auftraggeber nicht zahlt oder auch zivilrechtliche Streitigkeiten und Verwaltungsstreitigkeiten.

    Für Versicherungsmakler ist die Absicherung des Spezial-Straf-Rechtsschutzes und des Vertragsrechtsschutz für Hilfsgeschäfte inkl. Versicherungsvertragsrechtsschutz wichtig um Klage gegen die eigene Vermögensschadenhaftpflicht erheben zu können.

    Mehr Informationen zur Rechtsschutzversicherung

    Nähere Erläuterungen zum Spezial-Straf-Rechtsschutz sowie zum Vertragsrechtsschutz für Hilfsgeschäfte inkl. Versicherungsvertragsrechtsschutz finden Sie in unserem Fonds Finanz Wiki.

  • Cyberversicherung

    Ob Einzelunternehmen oder Großunternehmen – jeder kann Opfer eines Hackerangriffs werden. Egal, ob man selbst versehentlich den infizierten Mailanhang öffnet oder der Hacker sich Zugang zu den Betriebssystemen verschafft, der dadurch verursachte Schaden ist nicht unerheblich. Kunden- bzw. Vertragsdaten sind gerade für Versicherungsmakler eine elementare Arbeitsgrundlage. Nicht auszudenken, wenn Sie in Folge eines Hackerangriffes auf diese Daten keinen Zugriff mehr hätten.

    Über eine Betriebshaftpflicht besteht in der Regel kein Versicherungsschutz, wenn durch einen Angriff auf die Unternehmenssysteme beispielsweise Datenrechtsverletzungen an Ihrem Kunden entstehen. Über eine Cyberversicherung können Sie sich gegen die Vermögensschäden absichern, die durch eine Cyberattacke an Dritten entstehen können.

    In der Regel wirkt sich ein Cyberangriff jedoch auch auf das eigene Unternehmen aus, wodurch ein sogenannter Eigenschaden entsteht.

    Die VHV stellt Ihnen eine 24 Stunden / 365 Tage Soforthilfe zur Verfügung.

    Über das Produkt Cyberprotect haben alle Betriebsangehörige sowie ausgeschiedene Mitarbeiter und freie im Auftrag und Namen der Firma tätige Mitarbeiter, Deckungsschutz.

    Im Schadenfall übernimmt die VHV die Kosten für die Datenwiederherstellung. Des Weiteren ist auch eine Ertragsausfalldeckung bzw. Betriebsunterbrechung enthalten, die einen zeitlichen Selbstbehalt von 12 Stunden vorsieht.

    Für eine kleine Mehrprämie besteht die Möglichkeit, eine Vertrauensschadendeckung über den Vertrag mit einzuschließen und sich für den Fall von Vermögenseigenschäden durch vorsätzliche Verwirklichung von Vermögensdelikten wie Betrug, Unterschlagung oder Diebstahl abzusichern. Also u.a. für den Fall, dass Ihnen einer Ihrer Mitarbeiter einen Vermögensschaden zufügt.

Diese Webseite verwendet Cookies und Pixel. Durch die Nutzung unseres Services erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen
Ok