Phone icon
+49 (0)89 15 88 15-480

Kunden, die den Versicherungsmakler wechseln, haben fast immer Verträge bei unterschiedlichen Versicherern. Die Fonds Finanz nutzt sieben Hebel, um die Bestandsübertragung und -bündelung zu vereinfachen.

 

Die beste Basis für die vollumfängliche Beratung

Damit der neue Makler nach einem Wechsel seines Kunden vollumfänglich beraten kann, muss er in der Lage sein, diese Verträge in seine Betreuung zu übernehmen. Doch das ist in der Regel gar nicht so einfach! Wohl kein Anbieter erfüllt die sieben Kriterien für eine erfolgreiche Bestandsübertragung so gut wie die Fonds Finanz.

Die Bestände eines Kunden komplett in der eigenen Betreuung zu wissen, ist für jeden Makler das Nonplusultra einer perfekten, vollumfänglichen und langfristigen Kundenbetreuung. Nur so kann er sinnvoll beraten und bleibt zudem immer auf dem neuesten Stand zu allen Vertragsdetails. Im Regelfall liegen die Verträge von Versicherten jedoch an ganz unterschiedlichen Stellen. Bestandsübertragungen lautet das Schlüsselwort und genau davor schrecken viele Vermittler zurück. Versicherungsgesellschaften stören verteilte Kundenportfolios nämlich, anders als die Makler, wenig. Für sie stellen Bestandsübertragungen in erster Linie ungeliebten Aufwand dar.

 

Den Aufwand so gering wie möglich halten

Wenn überhaupt, müssen schon komfortable Voraussetzungen geschaffen werden, um die Abwicklung so schlank wie möglich zu gestalten. Dabei spielt die Erfüllung einer ganzen Anzahl von Kriterien eine große Rolle, was in Summe niemand auch nur annähernd so gut schafft wie die Fonds Finanz. „Überzeugt eure Kunden, euch ihre Bestände zu übertragen, alles weitere übernehmen wir. Keiner hat die sieben Voraussetzungen für erfolgreiche Bestandsübertragungen so gut im Griff wie wir. Siebenmal Daumen hoch für schnelle und saubere Bestandsübertragungen“, spornt Geschäftsführer Norbert Porazik alle Vertriebspartner zum Handeln an.

Diese Punkte müssen für die perfekte Bestandsübertragung erfüllt sein

Makler, die ihren gesamten Vertragsbestand unter das Dach der Fonds Finanz bringen, profitieren stark von der Größe, Relevanz und Kompetenz des Marktführers. Die Fonds Finanz steht für viele, schnelle und saubere Bestandsübertragungen, weil sie alle Kriterien, die hier relevant sind, optimal erfüllen kann. Im Markt findet sich so gut wie niemand, der an die Qualität der Fonds Finanz heranreichen kann. Das spiegeln zahlreiche Reaktionen von Marktteilnehmern wider. Worauf kommt es bei der bestmöglichen Übertragung der Bestände also an? Und warum setzt gerade die Fonds Finanz hier die Benchmarks?

Die sieben entscheidenden Punkte, um Bestandsübertragungen perfekt mit dem Produktgeber umsetzen zu können.

1. Viel Neugeschäft bei jeder einzelnen Gesellschaft

Für die Versicherungsgesellschaften sind Bestandsübertragungen bestenfalls nur anstrengend, oftmals aber sogar mit finanziellen Nachteilen verbunden, zum Beispiel, wenn ein Bestand der eigenen Ausschließlichkeit entzogen wird. Das kostet dann nicht nur Aufwand, sondern auch richtig Geld, denn an Makler fließt eine Bestandspflegeprovision, die an Vertreter oft nicht oder in einem sehr viel geringeren Maße fließt.

Fakt ist: Versicherungsgesellschaften müssen Bestandsübertragungen umsetzen. Fakt ist aber auch: Wer hier extrem viel Neugeschäft in die Waagschale werfen kann, sorgt dafür, dass die Gesellschaften sehr viel williger sind, Bestände zügig und korrekt zu übertragen. Im Versicherungsbereich, insbesondere im Neugeschäft, ist der Marktvorsprung der Fonds Finanz gegenüber anderen Maklerpools mittlerweile enorm.

2. Zugang zu möglichst vielen Versicherungs-gesellschaften

Was hilft es, alles perfekt vorzuhalten, wenn am Schluss der Zugang zu den Versicherungsgesellschaften fehlt? Am Beispiel der Fonds Finanz zeigt sich, dass oft erst aufgrund von Sonderkonstellationen die Möglichkeit eines Zugangs zu bestimmten Versicherern besteht. Hier sind es besonders die guten Verbindungen zu softfair, die helfen, einen direkten Austausch mit den Versicherern auf Vorstandsebene zu erhalten. So lassen sich für den Vermittler komfortable technische Lösungen realisieren.

Die Fonds Finanz hat auch Zugang zu Versicherern, die ihre Vertriebspartner in der Regel handverlesen auswählen, und selbst provisionspflichtige Bestandsübertragungen sind bei vielen Gesellschaften bereits möglich. Darüber hinaus arbeitet die Fonds Finanz laufend daran, auch die noch fehlenden Versicherer ins Boot zu holen. Im Notfall wird das Recht auf Bestandsübertragungen mithilfe von Rechtsanwalt Norman Wirth eingeklagt.

3. Niedrige Rückabwicklungsquoten von Bestandsübertragungen

Je digitaler die Abläufe um den Abschluss und die laufende Betreuung von Versicherungspolicen sind, desto höher ist das Konfliktpotenzial bei Bestandsübertragungen. Durch einen ungewollten Betreuungswechsel, etwa bei Zusammenführungen in einen einzigen digitalen Versicherungsordner, werden ganz schnell Rückabwicklungen ausgelöst, deren Korrektur für alle Beteiligten recht aufwendig ist. Bei analogen Makleraufträgen, auf Papier und original unterschrieben, sind die Rückabwicklungsquoten generell geringer, mit Unterstützung der Fonds Finanz sowieso. Im Ganzen glänzt die Fonds Finanz bei den Gesellschaften mit extrem niedrigen Rückabwicklungsquoten, was dort sehr wohlwollend aufgenommen wird.

4. Optimales Ineinandergreifen der Prozesse (digital/automatisiert/manuell)

Je weniger Aufwand auf Seiten der Versicherer entsteht, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit einer zügigen Bestandsübertragung. Die Fonds Finanz hat ihr Ohr dicht an den Gesellschaften und weiß genau um deren Wünsche. Und bedient sie entsprechend: Was gerne digital angenommen wird, kommt digital. Und geht auch digital wieder zurück.

Damit dem Makler die Daten und Dokumente so schnell wie möglich zur Verfügung stehen, müssen die Prozesse perfekt eingespielt sein. Wenn es auf Vermittlerseite einmal klemmt und er die Vielzahl an Vorgängen nicht allein bewältigen kann, können die Mitarbeiter von VersOffice aushelfen. Sie sind im Thema und sorgen kompetent dafür, dass der Vertragsbestand so schnell wie möglich up to date ist.

5. Monitoring über die Dauer der Bestands-übertragung

Die Fonds Finanz versteht Bestandsübertragungen als elementaren Bestandteil ihres Geschäftsmodells zum Nutzen der angeschlossenen Partner, und misst ihrer Effizienz einen hohen Stellenwert bei. So wacht ein laufendes Monitoring darüber, ob und wie schnell Bestandsübertragungen durchgeführt werden. Wenn es dann einmal bei einem Versicherer hakt, greifen erprobte Steuerungsmechanismen, um wieder alles zum Laufen zu bringen.

Um dies zu erreichen, muss den Versicherern auch etwas angeboten werden. Wieder ist Neugeschäft ein gutes Argument. Ein weiteres ist ein perfekter Prozess, der es dem Versicherer leicht macht, die unvermeidlichen Bestandsübertragungen über die Fonds Finanz abzuwickeln.

6. Eigene Ansprechpartner für Bestandsübertragung bei jeder Versicherung

Ein Mitarbeiter, der bei einer Versicherung für mehrere Vorgänge zuständig ist, wird im Falle einer Überlastung am ehesten Bestandsübertragungen zur Seite schieben, da diese nicht so zeitkritisch sind wie z. B. Anträge oder Nachbearbeitungen. Das führt dann häufig zu einem Stau bei den Bestandsübertragungen und in der Folge zu vielen Anrufen, Doppeleinreichungen (da Vermittler denken, die Bestandsübertragung sei vielleicht nicht angekommen) und letztendlich Chaos.

Besser, man hat bei jeder Versicherungsgesellschaft einen eigenen Ansprechpartner, der alleine für das Bearbeiten der Bestandsübertragungen verantwortlich ist. Voraussetzung hierfür ist natürlich ein entsprechendes Volumen an Bestandsübertragungen. Damit sich für die Gesellschaften das Abstellen von Mitarbeitern eigens für diese Aufgabe rechnet, muss auf der anderen Seite wiederum viel Neugeschäft stehen. Die Fonds Finanz erfüllt beide Vorbedingungen mit ihrer Stellung als Marktführer in besonderem Maße.

7. Vertrauensvolles Verhältnis zu den Versich-erungsvorständen

Last but not least ist ein freundschaftliches Verhältnis die beste Basis für eine gute Geschäftsbeziehung. Dieser Punkt ist insofern relevant, als jede Versicherungsgesellschaft jeden Marktteilnehmer an einer Vielzahl von Stellen beim Thema Bestandsübertragung ausbremsen kann, ohne dass man viel dagegen unternehmen kann.

Wenn man wie die Fonds Finanz über viele Jahre gute Beziehungen zu den Gesellschaften pflegt, räumt man so eventuelle Hindernisse und Hürden aktiv aus dem Weg.

Perfekte Bestandsübertragungen mit der Fonds Finanz

Wer seinen Vertragsbestand gewinnbringend unter dem Dach der Fonds Finanz bündeln möchte, sollte jetzt aktiv werden. Hier findest du weitere Informationen rund um die Bestandsübertragung.

Der Maklerservice steht für Rückfragen bereit:  
+49 (0)89 15 88 15-190
bestandsuebertragung@fondsfinanz.de

ff Magazin

Weitere Artikel

FF Plus icon
16.02.2024 Lesedauer: Min.

Baufi & Bank informieren

Du willst wissen, wie lange die Bearbeitungszeiten sind? Dies und noch mehr rund um die Vorgangsanlage erfährst du bei Tagesaktuell informiert.

FF Plus icon
13.02.2024 Lesedauer: 3 Min.

ComfortInvest: Performance-Rallye, Sonderkonditionen und neuer Online-Linkgenerator

Die Vermögensverwaltung der Fonds Finanz blickt auf ein ausgezeichnetes Jahr 2023 zurück und wartet ab sofort auch mit zwei neuen Vorteilen auf: Der neue Online-Linkgenerator macht die Vermittlung bequemer und Sonderkonditionen belohnen Bestandswachstum.

FF Plus icon
18.01.2024 Lesedauer: 5 Min.

Kapitalmarktausblick 2024: Die Zinsen geben den Takt an!

In unserem Kapitalmarktausblick erfährst du alles, was du über die Kapitalmärkte, verschiedene Anlageklassen und Fondstrends für 2024 wissen musst.

FF Plus icon
05.01.2024 Lesedauer: 6 Min.

Die Vorabpauschale kehrt zurück – Die wichtigsten Infos im Überblick

Frische dein Wissen zur Vorabpauschale auf: Hier findest du die wichtigsten Infos zum Thema.

19.12.2023 Lesedauer: 6 Min.

Aktive oder passive Investments: Eine unnötige Debatte?

In der Serie InvestmentInsights betrachten wir aktuelle Themen, die die Finanzmärkte und damit deine Kundenportfolios bewegen. In dieser Ausgabe zeigen wir bei der kontroversen Aktiv-Passiv-Debatte einen Mittelweg auf.

12.12.2023 Lesedauer: 3 Min.

FNZ und Fondsdepot Bank ändern Geschäftsbedingungen

Die FNZ Bank (früher: ebase) und die Fondsdepot Bank passen zum Jahreswechsel ihre Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) an.

27.11.2023 Lesedauer: 6 Min.

KI bietet Maklern eine goldene Zukunft

Das ff Magazin berichtet, wie die Fonds Finanz beim Thema KI vorangeht.

27.11.2023 Lesedauer: 8 Min.

Asante heißt danke

Ein Reisebericht über den Besuch unseres CSR-Teams in Tansania.

Seite wird geladen...