Phone icon
+49 (0)89 15 88 15-480

Local SEO-Tipps für Makler: So wirst du lokal gefunden

Gute Sichtbarkeit vor Ort: Dank Local SEO mit Google My Business & Co. bist du als Finanz- oder Versicherungsmakler auch im lokalen Ranking der Suchmaschinen weit oben.

Um bei lokalen Suchanfragen nach Finanz- oder Versicherungsmaklern in deiner Region weit oben im Ranking der Suchmaschinen zu stehen, solltest du Local SEO (lokale Suchmaschinenoptimierung) betreiben. Der Schlüssel zum Erfolg ist dabei ein Eintrag in Google My Business (GMB) – schließlich ist Google die mit Abstand am meisten verwendete Suchmaschine. Aber auch Einträge in den Diensten Apple Maps Connect und Bing Places sowie in Ergänzung dazu in Branchen- und Empfehlungsportalen wie Yelp oder Das Örtliche helfen dir bei der Optimierung deiner lokalen Sichtbarkeit. Was du davon hast? Potenzielle Kunden können dich als einen der ersten Makler vor Ort finden, wenn sie in die Suchmaschine eingeben:

  • Suchanfrage mit Ortsangabe (Versicherungsmakler München)
  • Suchanfrage ohne Ortsangabe, aber mit lokaler Absicht (Finanzberater)
  • gezielte Suchanfrage nach deinem Unternehmensstandort

 

Was ist Local SEO?

Unter Local SEO oder auch lokaler Suchmaschinenoptimierung versteht man alle Maßnahmen, die dazu dienen, die eigene Homepage in den regionalen Suchergebnissen der Suchmaschinen möglichst weit nach vorne zu bringen und so die Auffindbarkeit im Zusammenhang mit relevanten Suchbegriffen zu steigern. Local SEO umfasst sowohl On-Page-Maßnahmen (Optimierung auf der Website) als auch Off-Page-Maßnahmen (beispielsweise Einträge bei relevanten Diensten und Portalen).

 

Was ist Google My Business?

Trägst du dein Unternehmen beim Onlinedienst Google My Business ein, so verknüpft Google diesen Eintrag mit seinen Diensten Google Maps, Google Street View und Google 3er-Pack. Das ist die hervorgehobene Liste mit den drei ersten lokalen Suchergebnissen. Sucht dann ein Interessent oder Kunde in deiner Umgebung nach einem Finanz- oder Versicherungsmakler oder speziell nach dir und deinem Unternehmen, so erscheinst du im Idealfall sowohl in der Kartendarstellung von Google Maps als auch im Google 3er-Pack.

Da in diesem Eintrag neben dem Link zu deiner Homepage auch Öffnungszeiten, Telefonnummer und Adresse kommuniziert werden, genügt das Suchergebnis dem jeweiligen Nutzer häufig bereits und er nimmt direkt Kontakt zu dir auf. Wichtig ist, dass dein Eintrag bei GMB vollständig und sinnvoll ist und die relevanten Keywords enthält. Denn die Plätze im Google 3er-Pack Ranking sind hart umkämpft.


 

Ähnliche Dienste, die du ebenfalls für deine Local SEO berücksichtigen solltest, sind:

 

Local SEO – die wichtigsten Rankingfaktoren

Die Distanz zwischen dem Suchenden und dem gesuchten Unternehmen wird von Experten als der wichtigste Faktor für das Ranking lokaler Suchergebnisse angesehen. Daneben gibt es aber auch eine ganze Reihe an Rankingfaktoren, die du mit Local SEO beeinflussen kannst:

  • Vollständige Adresse in der gesuchten Region/Stadt
  • Datenkonsistenz hinsichtlich Name, Adresse und Telefonnummer (NAP)
  • Keyword im Unternehmensnamen
  • Ortsname im Unternehmensnamen 
  • Auswahl der passenden Google My Business Kategorie
  • Regelmäßige Pflege des Google My Business Profils

Local SEO-Tipp:

NAP – einheitliche Unternehmensdaten

Damit du im Netz von möglichst vielen Nutzern gefunden wirst, ist es wichtig, dass deine Unternehmensdaten – Name, Address, Phone Number (kurz NAP oder NAP-Citations) – auf all deinen Online-Kanälen einheitlich aufgeführt sind.

Die Schreibweise sollte immer gleich sein. Von der Website über deine Social-Media-Profile bis hin zu Einträgen in Branchenverzeichnissen solltest du immer exakt denselben Firmennamen sowie dasselbe Adress- und Telefonnummernformat verwenden.

In 7 Schritten zum Google My Business Account

Im Folgenden begleiten wir dich Schritt für Schritt bei der Erstellung eines Google Kontos und deines GMB-Unternehmensprofils.

1. Bei bestehendem Google Konto anmelden oder neues Konto erstellen

Hast du bereits ein Google Konto? Prima, dann gehe auf www.google.com/business und logge dich dort mit deinen Zugangsdaten ein. Falls du noch kein Google Konto besitzt, klickst du in der Anmeldemaske auf „Konto erstellen“ und richtest dir ein neues Konto ein. Wichtig ist, dass du hierfür deine geschäftliche E-Mail-Adresse verwendest.


2. Unternehmen zu Google My Business hinzufügen

Hast du dich über dein Google Konto bei GMB angemeldet, erscheint eine Seite mit dem Titel „Ihr Unternehmen jetzt finden und verwalten“. Dort kannst du überprüfen, ob es bereits einen automatisch generierten Eintrag für dein Unternehmen gibt. Falls nicht, klickst du auf den Button „Unternehmen zu Google hinzufügen“. Nun kannst du Schritt für Schritt deine Daten eingeben und dein Unternehmensprofil erstellen.


3. Geschäftskategorie bei GMB auswählen

Die Geschäftskategorie solltest du bewusst auswählen, denn sie erscheint nicht nur in deinem Google My Business Profil, sondern bestimmt auch darüber, nach welchen Suchbegriffen Nutzer dich finden. Google selbst gibt dazu einige Tipps, am besten aber recherchierst du im Vorfeld, welche Kategorie deine Konkurrenten verwenden. Wenn du später dein Profil verwaltest, kannst du die Kategorie auch ändern und um bis zu neun Subkategorien und deine Dienstleistungen ergänzen.


4. Standort und Adresse angeben

Um den genauen Standort deines Büros hinzuzufügen, beantwortest du die Frage „Möchten Sie einen Standort hinzufügen, den Kunden aufsuchen können?“ mit „Ja“ und gibst in der darauffolgenden Maske deine Firmenadresse ein. Anschließend kannst du deinen Standort in der Karte von Google Maps genau festlegen. Beantwortest du die Frage „Möchten Sie einen Standort hinzufügen, den Kunden aufsuchen können?“ hingegen mit „Nein“, hast du im Folgenden die Möglichkeit, dein Einzugsgebiet festzulegen.


5. Deine Kontaktdaten und Öffnungszeiten angeben

In diesem Schritt kannst du deine Telefonnummer und deine Website angeben. Anschließend kannst du noch für jeden Wochentag Öffnungszeiten festlegen.


6. Local SEO Brancheneintrag fertigstellen

Abschließend wirst du noch gefragt, ob du aktuelle Informationen und Empfehlungen von Google erhalten möchtest. Nach Beantwortung klickst du auf „Fertigstellen“. Im Anschluss werden dir die Möglichkeiten aufgezeigt, dein Profil zu verwalten – zum Beispiel Fotos und Beiträge hinzuzufügen.


7. Dein Unternehmen verifizieren

Google bietet verschiedene Möglichkeiten, die Echtheit des Google My Business Eintrags zu bestätigen: per Postkarte, per Telefon, per E-Mail, per sofortiger Überprüfung oder Bulkverifizierung. Allerdings stehen nicht allen Unternehmen alle Möglichkeiten offen. Zu welchen Verifizierungswegen Google dich berechtigt, siehst du, wenn du dich in GMB anmeldest und den Verifizierungsprozess startest.

 

Potenziale für Local SEO-Erfolg ausschöpfen

Der Basiseintrag in Google My Business ist der erste Schritt bei deiner regionalen Suchmaschinenoptimierung. Nun gilt es, dein GMB-Profil weiter auszugestalten und kontinuierlich zu pflegen:

  • Fotos und eventuell Video hochladen
  • Bewertungen sammeln
  • Profil aktuell halten
  • Häufig gestellte Fragen (FAQs) beantworten
  • Funktion Terminbuchung nutzen

 

Professionell auftreten: Fotos, Video und Rezensionen

Mit hochwertigen Fotos für Profil- und Titelbild und eventuell einem Video zu deinem Unternehmen kannst du bei potenziellen Kunden Interesse wecken und dich als professioneller Finanz- oder Versicherungsmakler darstellen. Auch der Bewertungsfunktion von Google solltest du Bedeutung beimessen, denn Rezensionen gelten als wichtiger Rankingfaktor. Außerdem kann eine authentische, positive Rezension genau der Auslöser dafür sein, dass ein Interessent tatsächlich zum Hörer greift und sich an dich wendet. Für die lokale Sichtbarkeit ist in diesem Zusammenhang neben der Bewertungsnote auch der Bewertungstext relevant.

 

Mehrwert bieten: Aktualität und Inhalt

Ebenso entscheidend für einen professionellen Auftritt ist zudem die Aktualität deines Gogle My Business Accounts: Adresse und Öffnungszeiten, Bilder und Dienstleistungsangebot, aber auch Beiträge zum Beispiel zu neuen Produkten solltest du immer auf aktuellem Stand halten. Interessant machst du dein GMB-Profil auch, indem du Fragen, die deine Zielgruppe (aktuell) besonders beschäftigt, in einem FAQ-Bereich beantwortest. So generierst du für deine potenziellen Kunden einen Mehrwert und positionierst dich als Experte in Sachen Finanzberatung oder Versicherungsvermittlung.

 

Kontaktaufnahme erleichtern: Online-Terminbuchung

Nicht zuletzt solltest du dir auch überlegen, die von Google angebotene Funktion für eine direkte Terminbuchung über Google My Business zu nutzen. Interessenten können dann direkt im Anschluss an ihre Suchanfrage über dein Profil einen Termin bei dir buchen. Das setzt die Hemmschwelle, sich mit dir in Verbindung zu setzen, noch weiter herunter.

Local SEO-Tipp:

Google My Business Eintrag regelmäßig prüfen

Über die Funktion „Änderungen vorschlagen“ kann jeder Nutzer – also auch einer deiner Konkurrenten – bei Google Änderungen deines GMB-Eintrages anregen. Diese Vorschläge können dann tatsächlich in dein Profil übernommen werden – und zwar ohne, dass du darüber informiert wirst. Deshalb solltest du dich regelmäßig bei deinem Google My Business Account anmelden und kontrollieren, ob der Eintrag noch so aussieht, wie er soll.

Local SEO mit Apple Maps und Bing Places

Natürlich ist Google die Suchmaschine Nummer eins in Deutschland. Doch nutzen deine Interessenten auch andere Dienste für ihre Recherche. Gerade ein Eintrag bei Apple Maps und Bing Places verspricht für dich als Finanz- oder Versicherungsvermittler ebenfalls Erfolg. Das Gute bei diesen beiden Online-Angeboten: Da hier die Konkurrenz nicht so hoch ist, hast du bessere Chancen auf ein gutes Ranking.
Vieles, was für Google My Business bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung Relevanz hat, gilt ebenso für Apple Maps und Bing Places. Stichworte: Datenkonsistenz (NAP), Aktualität, Mehrwert.

Einen Firmeneintrag auf diesen beiden Plattformen legst du wie folgt an:



 

Bing Places for Business

1. Gehe auf www.bing.com und versuche dein Unternehmen dort zu finden. Taucht es auf? Wie sieht der Eintrag aus? Recherchiere auch nach deinen Konkurrenten und deren Auftritt bei Bing.

2. Nun gehst du auf www.bingplaces.com und durchläufst dort die einzelnen Schritte der Anmeldung. Bei der Angabe von Firmenname, Adresse, Telefonnummer und Öffnungszeiten verwendest du dieselben Daten im selben Format wie bei Google My Business. Alternativ lassen sich die Daten auch direkt aus GMB importieren. Das spart Zeit und sichert die Vereinheitlichung der Daten. Wie bei GMB hast du auch bei Bing Places die Möglichkeit, deinem Profil mit Fotos, FAQs und Ähnlichem einen professionellen Anstrich zu verleihen. Vergiss nicht, deine Angaben genau zu prüfen!

3. Um deinen Eintrag zu veröffentlichen, brauchst du eine PIN, die Bing mit einer Postkarte an deine Firmenadresse sendet. Es dauert also ein, zwei Tage, bis dein Eintrag tatsächlich live gehen kann. Dafür hast du die Garantie, dass kein anderer Daten über dein Unternehmen bei Bing Places veröffentlichen kann.

 



 

Apple Maps Connect

1. Gehe auf https://mapsconnect.apple.com – melde dich dort mit deiner Apple-ID an oder erstelle eine neue kostenlose Apple-ID.

2. Nach deiner Anmeldung kannst du auf Apple Maps Connect überprüfen, ob es bereits einen Eintrag für dein Unternehmen gibt. Falls ja, klickst du die Schaltfläche „Anspruch auf dieses Unternehmen erheben“ und folgst dem weiteren Procedere. Falls nein, gehst du auf „Neues Unternehmen hinzufügen“.

3. Analog zum Vorgehen bei Google My Business und Bing Places gibst du nun die Details zu deinem Unternehmen ein: Firmenname, Status (aktiv/inaktiv), Land, Kategorie, Telefonnummer, Öffnungszeiten, genaue Anschrift, Barrierefreiheit, E-Mail- und Web-Adresse, Social-Media-Präsenzen usw. Auch hier gilt es, die NAP-Citations zu beachten.

4. Abschließend überprüfst und bestätigst du die Richtigkeit deiner Angaben.

5. Telefonisch erhältst du daraufhin von Apple einen Code, mit dem du deinen Eintrag verifizieren und freischalten kannst.

 

Local SEO-Tipp:

Branchenverzeichnisse und Bewertungsportale

Dein Unternehmen als Finanzberater oder Versicherungsmakler solltest du auch in Online-Branchenverzeichnissen und Bewertungsportalen eintragen. Denn deine Präsenz dort ist – nicht zuletzt wegen der Kundenbewertungen, die über diese Portale abgegeben werden – Gold wert für deine lokale Sichtbarkeit. Beispielsweise das Empfehlungsportal Yelp  sowie Das Örtliche, der Klassiker unter den Telefonverzeichnissen. Die Einträge sind in beiden Portalen leicht durchzuführen.

Wichtig: Auch hier auf exakte Datenkonsistenz bei Name, Adresse und Telefonnummer achten und die Angaben im selben Format wie bei deinen anderen Online-Auftritten machen. Hingegen sollte der Beschreibungstext zu dir und deinem Unternehmen jeweils leicht variieren. So vermeidest du Duplicate Content, doppelte Inhalte, die Google negativ bewertet.

Weitere Tipps für Empfehlungsplattformen und zum Sammeln von positiven Kundenbewertungen findest du im Artikel Bewertungsportale für Makler

Dein Maklerpool. Jetzt 10 Tage lang testen!

Innovative Tools und Vergleichsrechner, fachliche Beratung zu Produkten und Tarifen sowie Weiterbildung und viele weitere Services: Sieh dir unser Angebot an und teste uns ganz unverbindlich! 10 Tage lang und mit Zugriff auf nahezu alle Funktionen.

Aktuelles

Diese News könnten dich auch interessieren

05.09.2022 Lesedauer: 4 Min.

Social Week 2022 organisiert von Fonds Finanz mit lets & die Bayerische

Die Social Week 2022 war ein voller Erfolg. Gemeinsam mit den Partnern lets und die Bayerische haben Mitarbeitende der Fonds Finanz sowie weitere Interessierte an vier Tagen vier gemeinnützige Projekte unterstützt.

01.09.2022 Lesedauer: 7 Min.

Erfolg mit Ansage

Alle Sparten im Plus, alle Ziele erreicht: Die jüngsten Geschäftszahlen zeigen, dass die Fonds Finanz ihren Erfolgskurs fortsetzt.

FF Plus icon
01.09.2022 Lesedauer: 6 Min.

Produkte, die im Trend liegen

Bausparverträge und Ratenkredite sind gefragt. Die Fonds Finanz unterstützt Makler bei der Kundenberatung und verhilft ihnen zu guten Provisionen.

FF Plus icon
01.09.2022 Lesedauer: 5 Min.

Vermögen sichern

easyGoSi, der Edelmetalltarif der Fonds Finanz, feiert sein zweijähriges Jubiläum. Wie hat er sich seit seiner Einführung gemacht? Und was ist für die Zukunft geplant?

01.09.2022 Lesedauer: 5 Min.

Maurice Tengler – vom Vertreter zum Makler

Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, dass es sich lohnt, Vorurteile zu hinterfragen und als freier und unabhängiger Makler durchzustarten

01.09.2022 Lesedauer: 3 Min.

Berlin, Berlin

Nicht verpassen: Auf der Hauptstadtmesse am 13. September 2022 im Hotel Estrel Berlin trifft sich die Branche.

01.09.2022 Lesedauer: 4 Min.

Intuitiv bedienen, clever arbeiten – die neue Plattform ist da

Jetzt die neuen Online-Welten entdecken und den Effektivitätsschub für den Makleralltag zünden

FF Plus icon
31.08.2022 Lesedauer: 2 Min.

Anschlussfinanzierung leicht gemacht

Du bist auf der Suche nach der passenden Anschlussfinanzierung? Wir geben dir wertvolle Tipps und Tricks mit an die Hand.

Seite wird geladen...