Informationen zum Versicherungsschutz für Flüchtende und ehrenamtliche Helfer der Ukraine

Die aktuelle Lage in der Ukraine ist prekär. Gleichzeitig ergibt sich für Helfende und Flüchtende die Frage nach dem geeigneten Versicherungsschutz. Damit Sie Ihre Kunden bestmöglich beraten können, haben wir auf dieser Seite diverse Informationen für Sie zusammengetragen. Diese Seite wird für Sie regelmäßig mit den aktuellsten Informationen aktualisiert.

Allgemeine Informationen zur Kraftfahrtversicherung

Versicherungsschutz in Deutschland für in der Ukraine gemeldete Fahrzeuge

Für Schäden durch ukrainische Fahrzeuge kommt die Gemeinschaft der deutschen Versicherer auf. Die Abwicklung übernimmt das deutsche Grüne Karte Büro.

Versicherungsschutz für Fahrzeuge von Helfenden

Helfende können bei manchen Gesellschaften zum Beispiel die Geflüchteten in den Fahrerkreis aufnehmen lassen. Außerdem bieten einige Versicherer an, den Kriegsausschluss in der Vollkaskoversicherung auszusetzen, wenn das Fahrzeug für humanitäre Hilfe während der Ukraine-Krise genutzt wird.

Informationen zur Einstufung von Neuverträgen Geflüchteter

Geflüchtete, die dauerhaft in Deutschland leben möchten, müssen ihr Fahrzeug hier anmelden. Die Beschaffung von Originaldokumenten ist aufgrund der aktuellen Situation nur schwer oder gar nicht möglich. Einige Gesellschaften bieten für diese Fälle eine Sondereinstufung an.

Allgemeine Informationen zur Sachversicherung

Privathaftpflicht

Geflüchtete einschließlich ihrer Kinder können bei vielen Gesellschaften auf Antrag in die Privathaftpflicht ihres Gastgebers aufgenommen werden. Zusätzlich zum Versicherungsschutz gegenüber Dritten bieten manche Gesellschaften auch den Einschluss von Schäden am Eigentum des Gastgebers an.

Hausrat

Gegenstände von Geflüchteten können in die Hausratversicherung des Gastgebers eingeschlossen werden. Außerdem kann möblierter eigener Wohnraum, der Geflüchteten zur Verfügung gestellt wird, über eine zusätzliche Hausratversicherung abgesichert werden.

Wohngebäude

Wird ein Haus komplett oder teilweise vorübergehend von Geflüchteten als Wohnung genutzt, empfehlen wir, mit der bestehenden Gebäudeversicherung Kontakt aufzunehmen. Manche Gesellschaften betrachten diese Bereitstellung von Wohnraum für Geflüchtete als Beherbergung – somit liegt eine gewerbliche Nutzung vor.

Rechtsschutz

Einige Rechtsschutzversicherer bieten im Rahmen der Ukraine-Krise eine kostenfreie Rechtsberatung für Geflüchtete an.

Nützliche Gesellschaftsinfos zur Ukraine-Krise auf einen Blick:

In unserer Excel-Liste haben wir Ihnen eine Übersicht zum Versicherungsschutz für Geflüchtete und ehrenamtliche Helfer zusammengestellt.

    Laden...

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft stellt ebenfalls nützliche Informationen im Rahmen der Flüchtlingskrise zur Verfügung.

Zur Informationsseite des GDV

Service zu Sonderregelungen der Gesellschaften im Rahmen der Ukraine-Krise

    Laden...
Diese Webseite verwendet technisch-notwendige Cookies und Pixel. Weitere Informationen
Verstanden