Phone icon
+49 (0)89 15 88 15-480

Wie Nils Barthelmeß mit den Schritten „raus aus der Struktur“ und „rein in die Zielgruppe“ seine Tätigkeit als Finanzberater auf durchschlagenden Erfolg getrimmt hat.

Die Kehrtwende erfolgreich gemeistert

Heute versteht sich der 26-jährige freie Makler Nils Barthelmeß als versierter Anlagenberater von Geschäftsführern, Unternehmensinhabern und Vorständen. Als Vermittler bietet er seinen anspruchsvollen Kunden hoch spezialisierte Lösungen in den Bereichen Investments und Altersvorsorge. Mit steueroptimierten und ertragreichen Geldanlagen begleitet er ambitioniert den Vermögensaufbau seiner Zielgruppe. Jüngst hat der Neumakler seinen ersten Mitarbeiter eingestellt und auch sein Bruder steht bereit, um die NILS BARTHELMESS FINANZBERATUNG gemeinsam weiter auf- und auszubauen. 

Noch Mitte 2021 sah die Welt von Barthelmeß weniger rosig aus. Der junge Mann steckte im dritten Jahr im Strukturvertrieb fest und sah, wie man so schön sagt, kein Land. „Ich habe Tag und Nacht gearbeitet, wollte unbedingt den beruflichen Erfolg, aber so richtig lukrativ war meine Tätigkeit nicht. Hätte ich die nächsten zehn Jahre so weitergearbeitet, wäre ich wahrscheinlich tot umgefallen.“

Alles und doch wiederum nichts 

Rückblickend weiß Barthelmeß inzwischen ziemlich genau, was damals nicht gepasst hat. Mit seinem Entschluss, sich im Oktober 2018 über den strukturierten Finanzvertrieb selbstständig zu machen, hat er bei null angefangen und musste sich Schritt für Schritt einen eigenen Kundenstamm aufbauen. Angeboten hat er von der Kfz-Versicherung über Krankenversicherungen und Altersvorsorge bis hin zum 100-Euro-Depot so ziemlich alles, was seine privaten und gewerblichen Kunden nachgefragt haben. „Wie es meinem Verständnis von Beratung entspricht, habe ich mich in alle Themen in aller Tiefe eingearbeitet, jedes Detail geprüft und so aufbereitet, dass meine Kunden immer auf der sicheren Seite waren. Alles musste vor der Unterschrift zu 100 Prozent stimmen, das hat unglaublich viel Zeit gekostet.“ Und parallel stand das Anwerben und Anlernen neuer Vertriebspartner auf der Aufgabenliste.

Viel Aufwand, wenig Ertrag 

Dieses Missverhältnis von Aufwand und Ertrag haben seine Führungskräfte so nicht gesehen und signalisierten Nils Barthelmeß regelmäßig, dass er auf dem „richtigen Weg“ sei und alles seine Zeit brauche. Das aber ist für ihn rückblickend totales Versagen seiner Führungskräfte gewesen und nicht, wie er lange Zeit dachte, ein Makel seiner Person, weil ihm vielleicht noch die unternehmerische Erfahrung fehlte. „Meine Vorgesetzten hätten sehen und wissen müssen, dass man als junger Mensch, der neu im Strukturvertrieb startet, ein valides Geschäftsmodell braucht. Eine klare Positionierung, um Umsätze und entsprechende Erfolge zu erzielen. Ich hätte mir gewünscht, dass mir jemand geholfen hätte, mich auf bestimmte Segmente oder Zielgruppen zu konzentrieren. Wäre mir das beigebracht worden, hätte ich automatisch viel lukrativer arbeiten können.“

Vor allem, weil er durch sein duales Studium und die Ausbildung bei einer regionalen Volksbank schon früh mit dem Thema Geldanlagen in Berührung gekommen war, er sich sehr gut auskannte und es ihm an Tatendrang, Motivation und Umsetzung zu keiner Zeit gefehlt hatte.

Nils Barthelmeß, 

NILS BARTHELMESS FINANZBERATUNG

„Ich habe mich über die freie Vermittlerschaft und Deutschlands größten Maklerpool informiert und sofort gesehen, mit gleichem Aufwand verdiene ich da deutlich mehr.“

Verdienst mal vier

Hilfe bekam Nils Barthelmeß dann durch einen Freund, Christian Elb, der im gleichen Strukturvertrieb unter Vertrag gestanden hatte. „Ich steckte noch in meinem Tunnel drin und arbeitete mich daran ab, endlich das nächste Level zu erreichen. Rechts oder links habe ich damals nicht geschaut. Mein Ego war zu groß und ich wollte es unbedingt in meinem Vertrieb schaffen.“ Besagter Freund jedenfalls wusste es bereits besser und präsentierte Barthelmeß die Lösung: die Tätigkeit als unabhängiger Makler mit Anbindung an die Fonds Finanz. „Ich habe mich dann doch geöffnet, mich über die freie Vermittlerschaft und Deutschlands größten Maklerpool informiert und sofort gesehen, mit gleichem Aufwand verdiene ich da deutlich mehr – in meinem Fall war es fast das Vierfache. Bisher kannte ich das Maklerthema nicht, das war alles Neuland. Also habe ich Kontakt aufgenommen und mir alles erklären lassen. Als ich dann wusste, was mit der Fonds Finanz alles möglich ist, fand ich das extrem spannend.“

Seit Oktober 2021 ist Nils Barthelmeß als freier Makler bei der Fonds Finanz angebunden. Innerhalb dieser kurzen Zeit hat er bereits den Status Gold-Makler bei 4circles, dem Loyalty-Programm der Fonds Finanz, erreicht und genießt obendrein mehr Freizeit. Ein echter Befreiungsschlag!

Alles immer digital 

Parallel zur Kontaktanbahnung an den Maklerpool lernt Barthelmeß Wladimir Simonov kennen, einen renommierten Unternehmensberater für Finanzdienstleister, der ihn ebenfalls darin bestärkt, mit einem durchdachten Geschäftsmodell und einer validen Zielgruppe neu durchzustarten. Also definiert Barthelmeß seine Prämissen neu: klare Positionierung auf Unternehmer, Geschäftsführer und Inhaber. Geldanlagen erst ab einer bestimmten Höhe. Beratung in den Bereichen steueroptimierte Investmentlösungen und Altersvorsorge. Zudem eine komplett digitale Ansprache und Beratung. „Heute gewinne ich meine Kunden durch entsprechende Strategien auf XING und LinkedIn komplett online. Und zwar bundesweit. Mein alter Vertrieb war da komplett oldschool, die haben noch auf Systeme aus den 90ern gesetzt – unprofessionell und uneffektiv. Bei der Fonds Finanz wiederum schätze ich das ausnahmslos digitale Umfeld. Vom leistungsfähigen Online-Rechner bis zur komplett papierlosen Abwicklung. Das ist unbedingt die Zukunft.“

Experte mit Ecken und Kanten

Trotz seiner jungen Jahre ist Nils Barthelmeß mit seiner Zielgruppe voll im Reinen. „Ich kam schon immer gut klar mit Menschen, die doppelt so alt sind wie ich. Leute, die in der Regel schon älter sind, ein eigenes Geschäft haben, die haben meist auch Geld auf der hohen Kante. Diese Menschen kennen sich häufig mit Geldanlagen ganz gut aus, haben auch meist schon was gemacht. Ihnen fehlt aber oft die Zeit, sich um diese Thematik professionell zu kümmern. Zudem gehen immer mehr ‚alte‘ Finanzberater in den Ruhestand. Gerade Menschen mit Vermögen haben dann keinen kompetenten Partner mehr an ihrer Seite. Genau hier komme ich ins Spiel und schaffe entsprechend Abhilfe.“ Er ist klar positioniert mit der Spezialisierung auf eine vermögende Zielgruppe, was sich in einem Mindestanlagebetrag für seine Beratung von 100.000 Euro abbildet. Mit seiner professionellen Anlagestrategie soll das Privat- und Firmenvermögen seiner Kunden gegen hohe Inflation und niedrige Rendite abgesichert werden.

Intelligente Steuersparkonzepte

Neben strategischen Finanzkonzepten im Bereich der Geldanlage bietet Barthelmeß seinen Kunden wertvolle Expertise auf dem Gebiet der Gesellschafter-Geschäftsführer-Versorgung an, Stichwort „Steuerschuld in Privatvermögen verwandeln“. Der Makler versteht seine Zielgruppe und weiß, dass das Thema „Steuern sparen“ für Menschen mit Vermögen eine hohe Relevanz hat. Insbesondere für Gesellschafter-Geschäftsführer einer GmbH hat er wirksame Lösungen und ist überzeugt: „Hier habe ich mir inzwischen hoch spezialisiertes Wissen angeeignet, das fern von einem klassischen Finanzberater liegt und meinen Kunden extrem weiterhilft. Meine Konzepte sind steueroptimiert, ertragreich und flexibel – das bieten so nur wenige Anbieter auf dem Markt. Jeder, dem ich das vorgestellt habe, war begeistert. Dieser Umstand bestätigt mich noch einmal in meiner Positionierung. Ich bin Experte auf meinem Gebiet und habe damit Erfolg.“ 

Da braucht es auch nicht mehr viel Werbung, denn das Empfehlungsmarketing läuft mit jeder weiteren erfolgreichen Beratung wie von selbst. Und mit der Anbindung an die Fonds Finanz weiß Nils Barthelmeß einen Partner an seiner Seite, der mit seiner hervorragenden Performance an der Erfolgsgeschichte mitschreibt.

Von der Struktur zum freien Makler

Freiheit ist für dich das höchste Gut? Du möchtest unabhängig arbeiten und deinen Alltag gestalten, wie er dir gefällt – ohne Umsatzdruck, ohne Verkaufsvorgaben? Dann ist die Fonds Finanz auf deiner Seite.

ff Magazin

Weitere Artikel

28.11.2022 Lesedauer: 6 Min.

Hebelwirkung

Die Story von Nils Barthelmeß zeigt, dass sich der Abschied vom Strukturvertrieb lohnen kann.

28.11.2022 Lesedauer: 5 Min.

Freiheit für alle Vermittler

Wer von der Struktur in die freie Maklerschaft wechseln will, bekommt bei der Fonds Finanz Support von Anfang an

01.09.2022 Lesedauer: 5 Min.

Maurice Tengler – vom Vertreter zum Makler

Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, dass es sich lohnt, Vorurteile zu hinterfragen und als freier und unabhängiger Makler durchzustarten

03.06.2022 Lesedauer: 5 Min.

Ganz schön taff!

Wie eine junge Frau die Branche aufmischt – mit einem smarten Konzept und 100 Prozent Frauenpower.

FF Plus icon
03.06.2022 Lesedauer: 6 Min.

Ein Streitschlichter für die Versicherungswelt. Schön, dass es ihn gibt.

Das Regelwerk von Versicherungen ist komplex, es gibt viele Anlässe für Meinungsverschiedenheiten.

FF Plus icon
16.03.2022 Lesedauer: 5 Min.

Mit den besten Empfehlungen

Die Kiwus-Methode ist eine erprobte Strategie zur Neukundengewinnung für Vermittler. Jetzt wird sie als dreimonatiger Online-Kurs angeboten. Partner der Fonds Finanz profitieren doppelt.

FF Plus icon
16.03.2022 Lesedauer: 5 Min.

Vertriebschance Pflegeimmobilien

Pflegeimmobilien sind eine sichere Anlagemöglichkeit – auch für Privatanleger. Die Experten der HNG AG unterstützen Versicherungsvermittler bei der gesamten Abwicklung.

24.11.2021 Lesedauer: 14 Min.

Social Selling mit XING: mehr Leads für Makler

Für Versicherungsmakler ist Social Selling mit XING eine vielversprechende Marketingstrategie. Wir verraten dir, worauf es dabei ankommt.

Seite wird geladen...