Phone icon
+49 (0)89 15 88 15-480

Kurz vor der Jahreswende kam die erlösende Nachricht: Die Europäische Kommission erteilt die erste Zulassung für einen Impfstoff gegen Covid-19. Durchatmen allerorten, aber schon bald wurden Befürchtungen laut, eine Impfung könne unvorhersehbare Folgeschäden haben. Für Makler und ihre Kunden stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage: Ließe sich ein solches Risiko mit dem passenden Versicherungsschutz absichern?

 

Die aktuelle Lage

Ganz ehrlich, die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften körperlichen Schädigung infolge einer Schutzimpfung ist gering. Aber ein Restrisiko bleibt und kann versichert werden. Dies ist wichtig, weil es helfen kann, Ängste vor Impfungen abzubauen, gerade bei neuen Impfstoffen. In nahezu allen privaten Unfallversicherungen sind Impfschäden mitversichert. Viele Versicherer haben sie in Erweiterung der bekannten PAUKE-Formel in ihren Leistungskatalog aufgenommen. Geleistet wird bei Beeinträchtigungen der Gesundheit, die über das übliche Maß einer Impfreaktion hinausgehen. Wie bei Unfallversicherungen üblich, handelt es sich um eine Invaliditätsleistung.

 

Gut zu wissen

Auch im Falle der neuen Corona-Impfungen können mögliche Folgeschäden versichert werden. Von bestehenden Policen wird das neue Risiko allerdings nicht unbedingt mit abgedeckt. Sie sind oft auf bestimmte Impfungen begrenzt. Hier ist es an den Vermittlern, bestehende Verträge zu prüfen, um ihren Kunden in diesem Punkt Sicherheit zu verschaffen. Sind Corona-Impfungen im Leistungskatalog nicht erfasst, kommt nur ein Wechsel in Betracht. Das ist ein guter Anlass, aktiv auf Kunden zuzugehen und ganz unaufgeregt, ohne Bedenken vor einer Impfung zu schüren, Lösungswege aufzuzeigen. Genauso ist es angeraten, in Fällen, in denen bisher keine Unfallversicherung besteht, von Anfang an auf leistungsstarke Tarife zu setzen, in denen Corona-Impfschäden mitversichert sind.

Gut beraten

Eine gute Basis für die Kundenberatung ist der Marktvergleich zur Impfschadenklausel in der Unfallversicherung, den die Fonds Finanz ihren Vermittlern zur Verfügung stellt. Sehr übersichtlich sind die wesentlichen Informationen dort zusammengefasst. Dazu zählen Angaben zum maximalen Eintrittsalter bei Neuabschlüssen, über die Erfordernisse einer Gesundheitsprüfung bis hin zu den Formulierungen zum Impfschadenschutz in den Versicherungsbedingungen und vor allem, ob Corona-Schutzimpfungen mitversichert sind. Auch im softfair-Rechner kann das Leistungskriterium Impfschadenschutz mit und ohne Corona-Einschluss jetzt selektiert werden. Eine Beratung zu bestehenden Unfallversicherungspolicen eröffnet zudem die Möglichkeit, den Versicherungsumfang insgesamt zu überprüfen. Risikoumstände sind im Zeitablauf einem Wandel unterworfen und die Versicherer reagieren mit Anpassungen darauf. Eine qualifizierte Beratung bindet beide Aspekte, Corona-Schutz und allgemeines Leistungs-Update, in die Tarifauswahl ein.

 

Gut informiert

Ein Impfstoff gegen das Coronavirus wurde weltweit herbeigesehnt. Mittlerweile sind verschiedene Impfstoffe auf dem Markt, gleichzeitig aber wachsen Unsicherheiten und Vorbehalte gegenüber der Impfung. Zu schnell ging es vielen mit der Entwicklung. Da hilft nur Aufklärung auf breiter Basis. Die Fonds Finanz hat gehandelt und eine Endkunden-Informationsseite ins Netz gestellt, betrieben vom Tochterunternehmen VersOffice. Unter www.impfschutz-versicherung.de können sich Verbraucher zum Thema Impfschadenschutz schlaumachen. Zudem erhalten sie einen besonderen Bonus mit dem Versprechen, den Service einer auf Versicherungsrecht spezialisierten Kanzlei für den ersten Leistungsantrag kostenfrei in Anspruch nehmen zu können.

Allen Fonds Finanz Maklern wird zusätzlich ein besonderer Vorteil geboten: Sie haben die Möglichkeit, sich selbst personalisierte Landingpages über die Seite zu erstellen. Auf der Landingpage werden dann das Logo, Profilbild und die Kontaktdaten des Maklers angezeigt. Zudem lassen sich die Farben auf seine Corporate Identity (CI) anpassen.

 

Diese Versicherer decken Corona-Impfschäden ab

Allianz, Barmenia, Basler, Die Bayerische, Continentale, Deurag, Deutsche Familienversicherung, Ergo, Gothaer, Haftpflichtkasse, Janitos, R+V, VHV

06.04.2022 Lesedauer: 7 Min.

Informationen zum Versicherungsschutz für Flüchtende und ehrenamtliche Helfer der Ukraine

Die aktuelle Lage in der Ukraine ist prekär. Gleichzeitig ergibt sich für Helfende und Flüchtende die Frage nach dem geeigneten Versicherungsschutz. Damit Sie Ihre Kunden bestmöglich beraten können, haben wir auf dieser Seite diverse Informationen für Sie zusammengetragen. Diese Seite wird für Sie regelmäßig mit den aktuellsten Informationen aktualisiert.

18.11.2021 Lesedauer: 2 Min.

Die Cyberversicherung – im Homeoffice heute wichtiger denn je

Für Selbstständige sowie kleine und mittelständische Firmen kann eine längere Betriebsunterbrechung nach einem Hacker-Angriff den finanziellen Ruin bedeuten. Schütze deine Kunden vor diesen Folgen!

FF Plus icon
16.11.2021 Lesedauer: 5 Min.

Schutz vor Wind und Wetter

Die Versicherung gegen Elementarschäden von asspario ist deine Chance als Vermittler, mit einem exklusiven Angebot zu punkten.

FF Plus icon
18.08.2021 Lesedauer: 1 Min.

Gewerbeversicherung über die Fonds Finanz

Wir haben unseren Service für dich erweitert. Ab sofort findest du auf unserer Homepage die ersten Grundlagen-Filme in der Gewerbeversicherung, die dir den Einstieg in dieses lukrative Potenzialgeschäft erleichtern.

31.03.2021 Lesedauer: 5 Min.

Corona-Impfschäden: Aufklären und vorsorgen

Die Corona-Impfstoffe sind ein Segen, sorgen aber auch für Verunsicherung. Jetzt sind Makler als gut informierte Ansprechpartner gefragt.

FF Plus icon
15.07.2020 Lesedauer: 6 Min.

Gut versichert

Norbert Porazik im Gespräch mit Wolfgang Hanssmann (HDI) über Betriebsschließungsversicherungen

FF Plus icon
17.04.2020 Lesedauer: 6 Min.

Schutz gegen Cybercrime geht alle an

Die Bedrohung für Unternehmen durch Hacker-Angriffe, IT-Ausfälle und Datenspionage nimmt immer mehr zu. Unauffällig werden die Fallen für Cybercrime-Aktivitäten ausgelegt. Entsprechende Versicherungen können helfen, die Schäden im Ernstfall zu begrenzen.

Seite wird geladen...