Phone icon
+49 (0)89 15 88 15-480
Eine Helferin untersucht eine schwangere Frau in Bolivien

Die erweiterte Versorgung von Schwangeren und Neugeborenen während der Geburt und Nachsorge ist zentrales Thema dieses Projektvorschlages. 50 Prozent der Kindersterblichkeit tritt im ersten Lebensmonat, insbesondere in den ersten Tagen nach der Geburt, auf, da sich Neugeborene erst an die veränderte Nahrungsaufnahme, Atmung und Wärmeregulation anpassen müssen und leicht krank werden. Ihr Gesundheitszustand kann sich durch Infektionen sehr schnell verschlechtern, wenn sie beispielweise nicht genug Luft bekommen oder zu früh geboren werden.

 

Verbesserte Standards in den Gesundheitszentren

Die Gefahren der Mutterschaft verringern sich entscheidend durch eine adäquate medizinische Versorgung der Mütter während der Geburt, durch ausgebildetes Gesundheitspersonal sowie durch eine Überwachung im Rahmen von Hausbesuchen bis zu 48 Stunden nach der Geburt, da in diesem Zeitraum die Gefahr von Blutungen, Hypertonie und Infektionen am größten ist.

 

Unser gemeinsames Engagement

Ziel des Projektes ist, die Mütter- und Kindersterblichkeitsrate durch Verbesserung der medizinischen Grundversorgung von schwangeren Frauen zu senken. In den Gesundheitszentren werden die Qualitätsstandards zur medizinischen Betreuung der Geburten, Wochenbettperioden sowie die Versorgung von Neugeborenen sichergestellt.

Die schwangeren Frauen werden zum Ablauf der Geburt und der sicheren Entbindung aufgeklärt. Ebenso werden lokales Gesundheitspersonal und Hebammen zu Gefahrsignalen während der Geburt oder während der Wochenbettperiode ausgebildet. Neben den Ausbildungen wird auch ein neuer Toilettenblock mit Waschbecken gebaut, der Kreißsaal wird verbessert und ein verstärkter Fokus wird auf die Hygienepraktiken und -standards gelegt.

Wichtig ist auch, dass das Gesundheitskomitée vor Ort die soziale Kontrolle zur nachhaltigen Instandhaltung des Gesundheitsdienstes beibehält und geschult wird.

Eine Frau fängt Wassertropfen mit einem Krug auf


 

Projektmaßnahmen

  • Verbesserung der medizinischen Betreuung während der Geburt
  • Verbesserung der Versorgung bei Wochenbettperioden
  • Verbesserung der Wasserversorgung und Abwasserversorgung in den Gesundheitszentren

 

Das Spendenprojekt im Überblick

Projektname Gesunde Kindheit
Projektland Bolivien
Begünstigte Ca. 3.900 Frauen und Kinder
Projektlaufzeit 12 Monate
Thematischer Fokus Verbesserung der Gesundheit von Frauen und Kindern
Unterstützung durch Fonds Finanz 52.000€

 

 

Länderinformationen Bolivien

Im Herzen Südamerikas liegt Bolivien. Die Bevölkerung ist jung – knapp über 40 Prozent der Menschen sind unter 18 Jahre alt. Leider lebt fast die Hälfte der Familien in Bolivien in Armut. Bolivien wird nicht nur durch große landschaftliche und klimatische Vielfalt geprägt, sondern verfügt auch über einen beachtlichen Reichtum an Bodenschätzen: Hier liegen Gold, Silber, Platin und Zinn, das zweitgrößte Erdölvorkommen Lateinamerikas und bedeutende freie Erdgasreserven. Zusammen bilden sie ein wertvolles Reservoir, aus dem das Land zum Nutzen aller schöpfen könnte – aber der Weg dorthin ist noch lang.

Länderinformation Bolivien

 

Verantwortung

Diese News könnten dich auch interessieren

Versammlung vor der Schule in einem kleinen Dorf in der Region Wasa in Tansania
27.11.2023 Lesedauer: 8 Min.

Asante heißt danke

Ein Reisebericht über den Besuch unseres CSR-Teams in Tansania.

Eine Grafik für die Herzensprojekte der Fonds Finanz 2023, auf der etliche Hände Herzen hochhalten
14.11.2023 Lesedauer: 9 Min.

Unsere Herzensprojekte 2023

Was hat sich 2023 bei uns im Bereich CSR getan? Welche Herzensprojekte haben wir unterstützt und ins Leben gerufen? In unserem Jahresrückblick erfährst du mehr.

Maklerinnen und Makler auf einem Schiff im Rahmen der Aktionswoche "Saubere Nordsee", die vom CSR-Team der Fonds Finanz veranstaltet wurde
05.09.2023 Lesedauer: 5 Min.

Saubere Nordsee: Spannende Aktion gegen unsichtbare Gefahren in den Meeren

Die Aktionswoche, die im Mai 2023 in Neuharlingersiel an der Nordseeküste stattfand, war eine ganz besondere Veranstaltung der Fonds Finanz: Die rund 50 teilnehmenden Makler erlebten ein Abenteuer, das sie so schnell wohl nicht vergessen werden.

Teilnehmer der Social Week 2023, die sich ehrenamtlich für soziale Projekte engagieren, zusammen mit Senioren im Botanischen Garten in München
30.08.2023 Lesedauer: 4 Min.

Gemeinschaftliches Engagement bei der Social Week 2023

Die Social Week 2023 war wieder ein voller Erfolg. Gemeinsam mit den Partnern lets und die Bayerische haben Mitarbeitende der Fonds Finanz und der Bayerischen an vier Tagen gemeinnützige Projekte unterstützt, dabei viel erlebt und Spaß gehabt.

Winkende Kinder in Tansania
11.07.2023 Lesedauer: 4 Min.

Beendigung von Kinderheirat und Gewalt in Tansania

Projekt Beendigung von Kinderheirat und Gewalt gegen Kinder in Tansania: Jetzt mehr erfahren über das Engagement der Fonds Finanz.

Ein Zelt mit einer langen Leine an der viele Fotos von Menschen hängen, die sich als Patin oder Pate für hilfsbedürftige Kinder in der ganzen Welt engagieren
12.04.2023 Lesedauer: 6 Min.

Wir suchen dich: Werde gemeinsam mit uns zum Wunschpaten!

Im Juli 2023 ist es so weit: Unser CSR-Team reist nach Tansania, um ein Aufklärungsprojekt zu besuchen. Das Projekt der Hilfsorganisation World Vision, das wir 2022 mit über 77.000 Euro unterstützt haben, setzt sich für Kinderschutz in Bezug auf Kinderheirat, Teenagerschwangerschaften und Gewalt gegen Kinder ein.

22.02.2023 Lesedauer: 6 Min.

Starke Initiative für Klimaschutz: Climate Impact Pool

Wie die Fonds Finanz mit ihrer Klimaschutzinitiative hilft, CO2-Emissionen auszugleichen.

Ein Kind, das mit seinem Vater auf einer grünen Wiese spielt als Imagebild für den Climate Impact Pool, den die Fonds Finanz ins Leben gerufen hat, um sich gemeinsam mit anderen Firmen für das Klima zu engagieren
30.01.2023 Lesedauer: 6 Min.

Climate Impact Pool – gemeinsam stark fürs Klima

Gemeinsam lässt sich mehr erreichen. Deshalb haben wir den Climate Impact Pool auf die Beine gestellt, eine Community in der wir alle zusammen CO2 ausgleichen können – transparent, ehrlich, wirkungsvoll.

Seite wird geladen...